Annahmekriterien für eine Warenkorbfinanzierung


Folgende Voraussetzungen müssen grundsätzlich erfüllt sein:
- Volljährigkeit
- Hauptwohnsitz in Deutschland
- Verfügung über ein Girokonto bei einer Bank in Deutschland
- Regelmäßiges Einkommen
- Besitz eines gültigen Personalausweises oder Reisepasses mit Meldebescheinigung
- Bei Nicht-EU-Bürgern sind weitere Nachweise, wie Aufenthalts- und Arbeitserlaubnis und eine
aktuelle Meldebescheinigung erforderlich

Ergänzende Informationen für Auszubildende und Studenten:
- Eine Finanzierung für Studenten (max. 29 Jahre) ist bis zu einem Gesamtbetrag von € 1.200,- und einer
Laufzeit von 24 Monaten möglich. Ein Immatrikulationsnachweis ist erforderlich.
- Bei Auszubildenden darf der Gesamtbetrag max. € 1.000,- betragen (Voraussetzung: Mindestens im
7. Ausbildungsmonat und wohnhaft bei den Eltern).

 

Wie funktioniert eine Warenkorbfinanzierung?


1 Legen Sie einfach Ihre gewünschten Artikel in den Warenkorb, gehen Sie zur Kasse und wählen Sie als
Zahlungsart „Finanzierung“ aus.


2 Geben Sie Ihre benötigten Daten in die entsprechenden Felder ein und senden Sie den Antrag ab.
Ihre vorläufige Kreditentscheidung wird Ihnen sofort angezeigt.


3 Drucken Sie den Finanzierungsantrag bei einer positiven Entscheidung aus und unterzeichnen Sie diesen.
Falls Sie den Vertrag nicht drucken können, können Sie diesen bei der Santander mit Drücken des dafür
vorgesehenen „Buttons“ anfordern.


4 Gehen Sie einfach mit 1 Ihren unterschriebenen Finanzierungsunterlagen, 2 einer Kopie Ihres
aktuellen Einkommensnachweises, 3 Ihrem Personalausweis oder Reisepass (einschließlich
Meldebescheinigung) sowie 4 Ihrem Postident-Coupon zu einer Filiale der Deutschen Post AG und
lassen Sie sich dort von einem Mitarbeiter Ihre Identität (Legitimationsprüfung) bestätigen. Der Postident-
Coupon liegt Ihrem Finanzierungsantrag bei. Die Legitimation ist für Sie kostenfrei.


5 Sobald Ihr Finanzierungsantrag bei der Santander eingegangen ist, erfolgt unverzüglich die Lieferung an Sie.
Voraussetzung ist eine abschließende positive Bewertung Ihrer Finanzierungsunterlagen sowie die Warenverfügbarkeit.

 

FAQs – Häufig gestellte Fragen zur Finanzierung
1. Wer ist die Santander Consumer Bank AG?
2. Kann ich mehr als einen Artikel finanzieren?
3. Gibt es einen Mindest-Finanzierungsbetrag?
4. Welche Voraussetzungen muss ich erfüllen, um eine Finanzierung durchführen zu können?
5. Ist es erforderlich, dass Käufer und Darlehensnehmer identisch sind?
6. Wann erhalte ich die bestellte Ware?
7. Kann ich den Finanzierungsantrag widerrufen?
8. Warum muss eine Legitimationsprüfung erfolgen?
9. Was ist das Postident-Verfahren (Legitimationsprüfung) und wie ist der Ablauf?
10. Was kann ich tun, wenn ich den Finanzierungsantrag nicht drucken kann?
11. Wer ist mein Ansprechpartner, wenn ich Fragen zu meiner Finanzierung habe?
12. Was mache ich bei einer Fehlermeldung?


1. Wer ist die Santander Consumer Bank AG?
In Deutschland ist die Santander Consumer Bank AG die Nummer 1 im Konsumentenkreditgeschäft und seit
mehr als 50 Jahren als servicestarker Finanzdienstleister im Bereich der Absatzfinanzierung von Konsumgütern
tätig. Mit innovativen Produktideen und zeitgemäßen Finanzierungsprogrammen, konnte sich die Bank als Unternehmen
und mit der Marke Santander weiter am Markt etablieren. Die Santander Consumer Bank AG
hat in Deutschland über 7 Mio. Kunden. Weitere Informationen erhalten Sie unter www.santander.de.

 

2. Kann ich mehr als einen Artikel finanzieren?
Ja, es wird Ihr gesamter Warenkorb finanziert; Gutscheine ausgenommen.

 

3. Gibt es einen Mindest-Finanzierungsbetrag?
Ja, die Höhe des Warenkorbes (Finanzierungsbetrages) muss mindestens € 99,- betragen.

 

4. Welche Voraussetzungen muss ich erfüllen, um eine Finanzierung durchführen zu können?
Grundsätzlich können alle volljährigen Personen mit einem festen Wohnsitz in Deutschland eine Finanzierung
durchführen. Weiterhin erforderlich sind ein gültiger Personalausweis oder Reisepass (mit Meldebescheinigung)
und ein in Deutschland geführtes Girokonto. Darüber hinaus sollte ein Beruf mit einem regelmäßigen Einkommen
ausgeübt werden. Selbstverständlich gehören Renten und Pensionen auch zum regelmäßigen Einkommen.
Bei Nicht-EU Bürgern sind weitere Nachweise, wie Aufenthalts- und Arbeitserlaubnis und eine aktuelle
Meldebescheinigung erforderlich.

 

5. Ist es erforderlich, dass Käufer und Darlehensnehmer identisch sind?
Ja, Käufer und Darlehensnehmer müssen identisch sein. Die Übereinstimmung beglaubigen Sie mit Ihrer
Unterschrift des Darlehensvertrages.

 

6. Wann erhalte ich die bestellte Ware?
Sobald Ihre Unterlagen bei der Santander Consumer Bank AG eingegangen sind, endgültig geprüft und als
positiv bewertet wurden, wird die Ware (soweit vorrätig) an Sie versendet. Unter Berücksichtigung des Postlaufes
ist eine Lieferfreigabe innerhalb von zwei Bankarbeitstagen möglich.

 

7. Kann ich den Finanzierungsantrag widerrufen?
Hinsichtlich des Kaufvertrages gilt das gesetzliche Widerrufsrecht, das frühestens mit Erhalt der Ware beginnt.
n Möchten Sie am Kaufvertrag festhalten und eine alternative Zahlungsart wählen, müssen Sie den Finanzierungsvertrag
innerhalb der Frist widerrufen.
n Möchten Sie vom Kaufvertrag zurücktreten, ist der Finanzierungsvertrag automatisch nichtig.
Nähere Informationen zum Widerrufsrecht entnehmen Sie bitte den Widerrufsbelehrungen Ihres
Finanzierungsvertrages.

 

8. Warum muss eine Legitimationsprüfung erfolgen?
Jede Bank ist gesetzlich zur Durchführung einer Legitimationsprüfung verpflichtet. Diese Prüfung
dient Ihrer eigenen Sicherheit, um Sie als Finanzierungsantragsteller identifizieren zu können.

 

9. Was ist das Postident-Verfahren (Legitimationsprüfung) und wie ist der Ablauf?
Beim Postident-Verfahren handelt es sich um die Überprüfung Ihrer Identität durch einen Mitarbeiter der
Deutschen Post AG. Mit dem Ausdruck Ihres Finanzierungsantrages erhalten Sie auch ein einen Postident-
Coupon. Mit diesem Coupon, Ihren Finanzierungsunterlagen und Ihrem gültigen Personalausweis oder Reisepass
(mit Meldebescheinigung) gehen Sie zur nächsten Filiale der Deutschen Post AG. Ein Postmitarbeiter erledigt alles
Weitere für Sie und sendet Ihre unterschriebenen Finanzierungsunterlagen an die Santander Consumer Bank.
Die Legitimation ist für Sie natürlich kostenfrei.

 

10. Was kann ich tun, wenn ich den Finanzierungsantrag nicht drucken kann?
Bitte senden Sie uns eine E-Mail an vertragsdruck@santander.de und Sie erhalten die Unterlagen per Post.

 

11. Wer ist mein Ansprechpartner, wenn ich Fragen zu meiner Finanzierung habe?
Ihr Ansprechpartner für Fragen rund um den Finanzierungsantrag ist das Santander E-Commerce Team:


02161 - 690 7680
finanzkauf@santander.de
montags bis freitags von 8:00 - 20:00 Uhr
samstags von 9:00 - 19:00 Uhr

 

12. Was mache ich bei einer Fehlermeldung?
Die Santander Finanzierungsanwendung ist mit folgenden Browsern kompatibel: Internet Explorer, Mozilla Firefox
und Opera. Bei weiteren Browsern (z.B. Safari oder Google Chrome), kann die Funktionalität der Finanzierungsanwendung
nicht gewährleistet werden.

 

Schufa - Informationen

  • Einwilligung zur Übermittlung von Daten an die SCHUFA

 

Ich willige ein, dass die Santander Consumer Bank AG der SCHUFA Holding AG, Kormoranweg 5, 65201 Wiesbaden, Daten über die Beantragung, die Aufnahme (in jedem Fall Kreditnehmer und Kreditbetrag bzw. Limite sowie bei Ratenkrediten zusätzlich Laufzeit und Ratenbeginn) und vereinbarungsgemäße Abwicklung (z. B. vorzeitige Rückzahlung, Laufzeitverlängerung) dieses Kredits übermittelt.

Unabhängig davon wird die Santander Consumer Bank AG der SCHUFA auch Daten über seine gegen mich bestehenden fälligen Forderungen übermitteln. Dies ist nach dem Bundesdatenschutzgesetz (§ 28a Absatz 1 Satz 1) zulässig, wenn ich die geschuldete Leistung trotz Fälligkeit nicht erbracht habe, die Übermittlung zur Wahrung berechtigter Interessen der Santander Consumer Bank AG oder Dritter erforderlich ist und

  • die Forderung vollstreckbar ist oder ich die Forderung ausdrücklich anerkannt habe oder

 

  • ich nach Eintritt der Fälligkeit der Forderung mindestens zweimal schriftlich gemahnt worden bin, die Santander Consumer Bank AG mich rechtzeitig, jedoch frühestens bei der ersten Mahnung, über die bevorstehende Übermittlung nach mindestens vier Wochen unterrichtet hat und ich die Forderung nicht bestritten habe oder
  • das der Forderung zugrunde liegende Vertragsverhältnis aufgrund von Zahlungsrückständen von der Santander Consumer Bank AG fristlos gekündigt werden kann und das Kreditinstitut mich über die bevorstehende Übermittlung unterrichtet hat.

 

Darüber hinaus wird die Santander Consumer Bank AG der SCHUFA auch Daten über sonstiges nichtvertragsgemäßes Verhalten (z.B. betrügerisches Verhalten) übermitteln. Diese Meldungen dürfen nach dem Bundesdatenschutzgesetz (§ 28 Absatz 2) nur erfolgen, soweit dies zur Wahrung berechtigter Interessen des Kreditinstituts oder Dritter erforderlich ist und kein Grund zu der Annahme besteht, dass das schutzwürdige Interesse des Betroffenen an dem Ausschluss der Übermittlung überwiegt.

Insoweit befreie ich die Santander Consumer Bank AG zugleich vom Bankgeheimnis.

 

Die SCHUFA speichert und nutzt die erhaltenen Daten. Die Nutzung umfasst auch die Errechnung eines Wahrscheinlichkeitswertes auf Grundlage des SCHUFA-Datenbestandes zur Beurteilung des Kreditrisikos (Score). Die erhaltenen Daten übermittelt sie an ihre Vertragspartner im Europäischen Wirtschaftsraum und der Schweiz, um diesen Informationen zur Beurteilung der Kreditwürdigkeit von natürlichen Personen zu geben. Vertragspartner der SCHUFA sind Unternehmen, die aufgrund von Leistungen oder Lieferung finanzielle Ausfallrisiken tragen (insbesondere Kreditinstitute sowie Kreditkarten- und Leasinggesellschaften, aber auch etwa Vermietungs-, Handels-, Telekommunikations-, Energieversorgungs-, Versicherungs- und Inkassounternehmen). Die SCHUFA stellt personenbezogene Daten nur zur Verfügung, wenn ein berechtigtes Interesse hieran im Einzelfall glaubhaft dargelegt wurde und die Übermittlung nach Abwägung aller Interessen zulässig ist. Daher kann der Umfang der jeweils


zur Verfügung gestellten Daten nach Art der Vertragspartner unterschiedlich sein. Darüber hinaus nutzt die SCHUFA die Daten zur Prüfung der Identität und des Alters von Personen auf Anfrage ihrer Vertragspartner, die beispielsweise Dienstleistungen im Internet anbieten.

Ich kann Auskunft bei der SCHUFA über die mich betreffenden gespeicherten Daten erhalten. Weitere Informationen über das SCHUFA-Auskunfts- und Score-Verfahren sind unter www.meineschufa.de abrufbar. Die postalische Adresse der SCHUFA lautet:

SCHUFA Holding AG, Verbraucherservice, Postfach 5640, 30056 Hannover.

 

  • Einwilligung zur Datenübermittlung an Auskunfteien

Wir willigen ein, dass die Santander Consumer Bank AG an die Auskunfteien

  • infoscore Consumer Data GmbH, Rheinstraße 99, 76532 Baden-Baden,

 

  • Deltavista GmbH, Freisinger Landstraße 74, D-80939 München,

 

personenbezogene Daten über die Begründung, die ordnungsgemäße Durchführung und Beendigung dieser Geschäftsverbindung übermittelt.

Wir willigen weiterhin ein, dass die Santander Consumer Bank AG zum Zwecke der Bonitätsprüfung Daten zu unserem bisherigen Zahlungsverhalten und Bonitätsinformationen auf der Basis von mathematisch-statistischen Verfahren unter Verwendung von Anschriftendaten von den genannten Auskunfteien bezieht.

Wir willigen weiter ein, dass die Santander Consumer Bank AG den Auskunfteien auch Daten über gegen uns bestehende Forderungen übermittelt, soweit die geschuldete Leistung von uns trotz Fälligkeit nicht erbracht worden ist und die Übermittlung nach den Vorschriften des Bundesdatenschutzgesetzes zulässig ist. Darüber hinaus wird die Santander Consumer Bank AG den Auskunfteien auch Daten über sonstiges nicht vertragsgemäßes Verhalten (z. B. Konten- oder Kreditkartenmissbrauch) übermitteln. Diese Meldungen dürfen nach dem Bundesdatenschutzgesetz nur erfolgen, soweit dies nach der Abwägung aller betroffenen Interessen zulässig ist.

Insoweit befreien wir die Santander Consumer Bank AG bzgl. aller vorgenannten Einwilligungen vom Bankgeheimnis.

Die o.g. Auskunfteien speichern die Daten, um den ihnen angeschlossenen Kreditinstituten, Leasinggesellschaften, Einzelhandels- und sonstigen Unternehmen, die gewerbsmäßig Geld- oder Warenkredite an Konsumenten geben, Informationen zur Beurteilung der Kreditwürdigkeit von Kunden geben zu können. Sie stellen diese Daten ihren Vertragspartnern nur zur Verfügung, wenn diese ein berechtigtes Interesse an der Datenübermittlung glaubhaft darlegen. Die Auskunfteien übermitteln nur objektive Daten ohne Angabe des kontoführenden Instituts und ohne subjektive Werturteile. Persönliche Einkommens- und Vermögensverhältnisse sind in Auskunfteien-Auskünften nicht enthalten.

Wir können Auskunft bei den Auskunfteien über die uns betreffenden Daten einholen.